Erfolgsstory Alex

Hallo Alex!
Stell dich doch kurz vor und erzähl den Lesern was über dich und deinen Alltag.
Ich bin 33 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Als Selbstständiger mit eigenem Betrieb arbeite ich sehr viel, eben selbst und ständig. Dadurch bin ich in den letzten Jahren nicht wirklich zum Sport gekommen. Ich bin eigentlich nie ein Sportmuffel gewesen, habe bis 2008 immer FUßball gespielt, aufgrund von mehreren Bänderissen, dann aber auch damit aufgehört.

Wie bist Du auf das UYH Programm aufmerksam geworden?
Meine Frau und ich sind durch eine gute Freundin auf UYH Programm aufmerksam geworden, die in einigen Monaten deutliche Fortschritte gemacht hat und dich empfohlen hat. Hab mich dann im Netz bisschen schlau gemacht und dann einen Termin gemacht und meine Frau einfach direkt mitgenommen.

Aufmerksam werden und letztendlich MACHEN sind ja immer 2 Paar Schuhe, was hat dich dazu bewegt es zu machen? Gab´s Zweifel?
Den Schritt wieder aktiv zu werden hatten meine Frau und ich schon eher gefasst. WIr hatten etwa 4 Monate bevor wir mit dem UYH Programm angefangen haben eigenständig versucht Gewicht zu verlieren, mit ziemlich überschaubarem Erfolg. Wir haben uns dann einige Fitnessstudio angesehen, aber sind immer recht ernüchtert wieder heimgefahren. Der Tipp von unserer Freundin mit dir kam dann wirklich zum richtigen Zeitpunkt. Zweifel gab´s am Anfang auf jeden Fall. Weiß noch wie wir beim ersten Termin in diesem Mini-Büro saßen und ich nicht ganz wusste, was ich von der Sache halten soll. Als dann die ersten Erfolge kamen, hatte ich BLut geleckt und von da an ging´s, da war dann der Ehrgeiz geweckt.

Wie war vor dem Programm deine Beziehung zu Sport allgemein und besonders zu Krafttraining, und wie hat sich das ganze in den letzten Monaten verändert?
Hab immer gerne Sport gemacht, wie gesagt vor allem Fußball. Ich war am Anfang ziemlich skeptisch, ob ich als Mannschaftsportler jemand bin der sich bei stupidem „Pumpen in der der Muckibude“ wie´s so schön heißt wohlühlt. Aber die Atmosphäre im Studio und du haben mich dann ziemlich schnell vom Gegenteil überzeugt, gehe jetzt mittlerweile wirklich gerne zum Training, das hätte ich am Anfang wirklich nicht gedacht.

Was war die größte Veränderung seit du bei UYH bist?
Ich bin deutlich fitter geworden, weniger müde, meine Knochen Schmerzen trotz der körperlichen Arbeit nicht mehr und auch meine Rückenschmerzen sind weg. Ich hab wieder Spaß aktiv zu sein und gehe z.B. gerne wieder mit meinen Kindern ins Schwimmbad.

Lieblingsfrühstück?
Gebratener Lachs! Meine Frau findet es zwar gar nicht gut, wenn´s morgens bei uns schon nach Fisch riecht, aber ich liebe es!

Lieblingsübung?
Bankdrücken und Kniebeugen, ansonsten vor allem bei Gruppentraining den Schlitten ziehen und den Farmers Walk!

Musstest du in der Zeit Ausdauerteinheiten machen? Joggen oder auf dem Crosstrainer strampeln?
Nein. Ich war wann immer es geht sonntags beim UYH Gruppentraining, wenn man das als Cardio bezeichnen kann.

Musstest du HUNGERN?
Nein! Der Kühlshcrank bei mir Zuhause beherbergt jetzt allerdings ganz andere Lebensmittel als früher. Auch die Kinder ziehen mit und generell beschäftigen wir uns einfach viel mehr damit, was auf den TIsch kommt.

Wie ist das Feedback aus deinem Umfeld?
Das Feedback aus meinem Umfeld ist durchweg positiv. Alle Fragen mich was ich denn gemacht habe um mich so zu verändern. Ich freu mich auch total, weil ich das Gefühl hab, dass ein paar sich durch meinen Erfolg motiviert fühlen selbst aktiv zu werden.

Würdest du das uyh nochmal machen oder jemandem anderen weiterempfehlen? Wenn ja: Warum?!
Ja jederzeit! Würde es rückblickend immer wieder machen! Ich kann dich als Trainer und auch als Mensch absolut weiterempfehlen!