Erfolgsstory Franzi

Erzähl den Lesern doch kurz wer du bist und was du machst!
Ich bin 31 Jahre jung und da ich einen Bürojob habe, arbeite ich hauptsächlich sitzend und das wirkt sich sehr negativ auf meinen Rücken und meinen Nacken aus. Schon als Jugendliche hatte ich starke Kopfschmerzprobleme bedingt durch den Rücken und den Nacken.

Wie lange machst du schon Krafttraining bzw. wie groß war deine Vorerfahrung bevor du bei UYH trainiert hast?
Meine Vorerfahrung mit Krafttraining war recht dürftig: Die letzten Jahre habe ich nicht viel, aber relativ regelmäßig 1x die Woche trainiert, jedoch leider ohne messbaren Erfolg. Seit ca. 6 Monaten trainiere ich nun mit Micha und meine Rückenschmerzen und meine dadurch bedingten Kopfschmerzen sind vieeeeeeel besser geworden!

Mit welchen Erwartungen bzw. primären Zielen hast du das Coaching gestartet?
Ich wollte meine Nacken- und Rückenmuskulatur stärken und im gesamten ein bisschen fitter werden.

Was waren die größten Veränderungen? Was fiel dir besonders schwer oder auch überraschend leicht?

Die größte Veränderung war das Frühstück:D Es gab nichts über mein Käsebrot! Ich hab dann versucht morgens statt einem Brot Quark/Joghurt mit Beeren zu essen. In der ersten Woche habe ich mir einfach nur mein Käsebrot gewünscht und mich gefragt wieso ich eigentlich was anderes essen soll. Es hat erstaunlicherweise aber nicht lange gedauert bis ich mein neues Frühstück ganz gut fand und inzwischen LIEBE ich meinen Quark/Joghurt zum Frühstück. Natürlich esse ich ab und zu ein Käsebrot aber es schmeckt nicht mehr so gut wie früher:-D
Außerdem habe ich versucht bewusster darauf zu achten, weniger Zucker zu essen. Das fiel relativ leicht und inzwischen esse ich sehr wenig Zucker (ein Stück Schokolade pro Tag muss aber sein^^) und finde viele Getränke und Speisen inzwischen viel zu süß!

Lieblingsübung?
Ganz klar: Rudern mit dem Seil:)

Musstest du Ausdauereinheiten um das Ergebnis zu erzielen?
Nein, ich bin auch überhaupt kein Fan von 60Min Laufband oder Fahrrad o.ä. – mir gefallen Kraftübungen viel besser.

Man sagt ja hinterher ist man immer schlauer, rückblickend würdest du nochmal bei UYH starten und könntest du das Training hier mit gutem Gewissen weiterempfehlen?
Auf jeden Fall!!! Ich würde jederzeit wieder bei UYH starten und es definitiv mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen! Mir macht jedes Training Spaß (auch wenn man das nicht immer sieht^^) und ich fühle mich danach einfach wahnsinnig gut und bin froh etwas für meinen Körper und meine Fitness getan zu haben!