Noch kein Weihnachtsgeschenk? Kein Problem!

Na schon in Weihnachtsstimmung? Beim Blick nach draußen könnte heute schon Weihnachten sein. Alles ist weiß…zwei Wochen zu früh, aber wir freuen uns ja über alles bisschen Schnee was man hier so kriegen kann 😀

Vorweihnachtszeit heißt Weihnachtsbaum schmücken, Glühwein trinken, Plätzchen backen und verschenken…und essen ist ja schon gut! Es ist aber auch die Zeit um Wunschzettel zu schreiben für Geschenke! Theoretisch jedenfalls, denn wer macht das schon noch!? Einfacher wäre es auf jeden Fall für die meisten, denn oft fehlt einem dann vor Weihnachten die geniale Idee für ein Geschenk. Geht´s dir zufällig dieses Jahr so? Du hast noch kein Geschenk für deine Liebsten? Keine Lust auch dieses Jahr wieder Socken oder den klassischen Douglasgutschein zu verschenken?
Kein Problem! Nicht verzagen – Micha fragen! Zumindest wenn der Beschenkte sich für Krafttraining interessiert könnte hier eine gute Geschenkidee dabei sein!

Platz 1 – Training bei Unleash Your Hero

Was erwartest du? Schließlich bist du bei mir auf der Seite 😀 Nein, Spaß beiseite. DU suchst ein Geschenk das Mehrwert bringt? Dein Freund/Deine Freundin haben eins der folgenden Ziele für´s neue Jahr:
Muskeln aufbauen im neuen Jahr?
Abspecken?
mehr Klimmzüge schaffen?
beim Bankdrücken, Kniebeugen oder Kreuzheben stärker werden?
sich fitter fühlen und Lebensqualität erhöhen?
Rückenschmerzen loswerden?

Dann investiere in einen Gutschein für eine Trainingsstunde bei mir. Hautfaltenmessung, vollständige Anamnese, Ernährungscoaching, Supplementberatung, Lifestylemodifikationen, individueller Trainingsplan und gemeinsames Training. Klingt gut? Oder hast Du noch Fragen? Schreib mir eine Mail!

Platz 2 – Lesen ist für den Geist, was Training für den Körper ist

Wer hin und wieder bei Instagram oder Facebook über lustige Fitnessbilder stolpert, der hat bestimmt schon folgenden Spruch mal gelesen „Education is important, but big biceps are importanter“
Der ein oder andere wird den Fehler entdeckt haben, für alle anderen, die Einleitung einfach vergessen. Nun ja jedenfalls bin ich ein großer Freund von Büchern als Quelle um neues Wissen zu sammeln. Explizit natürlich zum Thema Fitness, Krafttraining und Ernährung. Du findest, dass dein Freund seinen Playstationcontroller mal zur Seite legen und dafür ein Buch in die Hand nehmen sollte? Hier wäre meine Top 5 um mehr zum Thema Krafttraining zu lernen.

Mehr Kraft und Masse – die Poliquin Prinzipien
von Charles Poliquin aka Strength Sensei
Gab schon einige Ausgaben der Poliquin Prinzipien, hier jetzt die aktuelle und das ganze dann auch noch leichtverdaulich auf deutsch. Wer noch nie etwas von Poliquin gehört, gelesen und gesehen hat, der sollte sich dieses Buch mit Informationen einfach mal zwischen Weihnachten und Neujahr zu Gemüte führen.

Trainierst du berhaupt, Bro?
von Markus Beuter
Man lernt besser, wenn man dabei lacht! So oder so ähnlich versuche ich auch meine Artikel zu gestalten, darum hat mir das Buch von Markus Beuter besonders gut gefallen. Sehr viel Wissen und vermeintliches Wissen (Broscience) wird kurzweilig und unterhaltsam erzählt. Viele Trainignsprogramme werden vorgestellt und analysiert. Lesenswert!

Dein bestes Training – 150 Tipps vom erfolgreichsten Trainer Deutschlands
von Wolfgang Unsöld
Wolfgang´s erstes Buch. Noch keine zwei Jahre alt und schon ein Klassiker. 150 Tipps zu den Themen stärker werden, Muskeln aufbauen, Schlaf, Fett verlieren und was man sonst so im Fitnessstudio braucht. Kurz und knapp erklärt. Fazit: Effizient!

Ask the Coach: Antworten auf die häufigsten Fragen zu Training und Ernährung
von Wolfgang Unsöld
Wolfgang´s zweites Buch, das man getrost als Fortsetzung zu seinem ersten sehen kann. (Keine Sorge, man muss NICHT das erste gelesen haben! Ist keine Geschichte 😀 ) Die Tipps gehen etwas mehr ins Detail, Beispielprogramme um sich gezielt beim Bankdrücken, Klimmzug oder Kniebeugen zu steigern. Gute Sache!

HBN: Human Based Nutrition
von Holger Gugg
Sehr ausführlich und detailiert. Wie bei allen Büchern, die ich bisher genannt habe würde ich nicht zu 100% alles unterschreiben, was in dem Buch steht. Aber wie heißt es so schön: Nimm mit was funktioniert und vergesse was du nicht brauchst.

Platz 3 – DER Schuh für´s Gym
Wenn Du….ehhh derjenige den du beschenkst natürlich!!! … noch lange in seinem Leben vorhat Kniebeugen zu machen, dann ist ein Gewichtheberschuh eine sehr gute Investition. Warum das so ist? Darüber habe ich schon mal einen ganzen Artikel verfasst. Den findest du HIER.
Diesen Tipp bitte mit Vorsicht genießen! Letztes Jahr habe ich selbst ein paar Kniebeugenschuhe an einen lieben Menschen verschenkt und statt purer Freude, die ich erwartet hatte. Sprang mir das blanke entsetzen entgegen, wie ich denn so eine große Investition tätigen könnte?! Damit dir das nicht passiert: das günstigste Model von adidas gibt es mittlerweile zu einem Spottpreis von etwas mehr als 30€. Vom geringen Preis nicht abschrecken lassen, die Schuhe taugen trotzdem was. Ich würde nach Optik gehen ganz oberflächlich wie der kleine dicke junge auf vox, der Shooping Queen macht.

Platz 4 – Gutschein TEIL II Das UYH Gruppentraining!
Wenn ich grad so rausgucke (heute ist der 2. Advent), dann mag man zwar nicht dran glauben, aber es kommen auch wieder schöne Tage! Jetzt ist es kalt, windig und es schneit sogar mal so stark, dass vielleicht sogar was liegen bleibt. Schon bald aber wird es morgens wieder früher hell. Es wird wärmer. Eis, Schnee und Kälte verziehen sich und dann feiert das UYH Gruppentraining 2018 auch wieder ein Comeback nach wohlverdientem Winterschlaf…oder halt auch Zwangsschlaf weil´s keine passende Indoor Location gab. Nun denn! Jedenfalls heißt es dann wieder Schlitten schieben, Reifen schubsen und Kniebeugen bis…nicht bis der Arzt kommt…kurz davor! Verschenke also Spaß in der Gruppe, schweißtreibende Trainingseinheiten am Sonntagvormittag mit einem Gutschein für´s UYH Gruppentraining!
Warum das UYH Gruppentraining gut ist? Hier gibt´s 7 gute Gründe!
Alle weiteren Infos und Eindrücke von den Trainings im diesen Jahr gibt es HIER.

Platz 5 – Was kleines: der Gymboss
Du hast eigentlich schon das übertrieben geile mega Geschenk? Aber so ne Kleinigkeit dazu, das wär´s noch? Dann hab ich was für dich: den Gymboss. Nein, ich habe keinen Deal mit denen, auch wenn ich locker einen verdient hätte, soviele von den Dingern hab ich schon unter die Leute gebracht, aber meiner Meinung nach das Must Have für´s Training. Wer mit bzw. bei mir trainiert oder auch nur meine Beiträg verfolgt, der weiß, dass meine Trainingspläne so konizipiert sind, dass jede Variable von Bedeutung ist und nicht dem Zufall überlassen wird. Das gilt natürlich auch für die Pausenzeit. Willst du stärker werden? Dann macht es einen Unterschied ob du 30s oder 3 Minuten Pause zwischen den SÄtzen machst. Dasselbe gilt für jedes andere Trainingsziel. Mit dem Gymboss kannst du neben Intervalleinheiten auch ganz einfach die vorgeschriebenen Pausenzeiten einstellen und kannst dadurch einen der größten Faktoren für wenig Fortschritt beim Training im Auto oder Spind lassen: dein Handy! Das Ding gibt´s in Schwarz, Pink, Lila, Blau sogar Tarnfarben. Alles am Start. Easy. Do it!

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.