Erfolgsstory Sebastian

Hallo Sebastian!
Stell dich doch kurz vor und erzähl den Lesern was über dich und deinen Alltag.
Hi – ich bin Sebastian, 35 Jahre alt & komme aus dem schönen Düsseldorf.
Hauptberuflich bin ich Betriebsleiter im Haus der Ärzteschaft. Nebenberuflich bin ich Fotograf und treibe mich an Wochenenden auf Hochzeiten rum.
Mein größtes Hobby ist nach gut einem Jahr der Kraftsport geworden.
Aber dazu mehr, bei den andern fragen.

Wie bist Du auf das UYH Programm aufmerksam geworden?
Durch eine Freundin, die dich Micha, von Anfang an, für sehr professionell empfunden hat.
Ich war zu der Zeit bei Fitness First angemeldet, und war auf der Suche nach einem Trainer, der den Kraftsport auch vorlebt. Leider war dies in meinem Fitnessstudio nicht gegeben.
Entweder hatten diese einen „Bierbauch“ oder standen rauchend vor dem Gym.
Ich hatte mich dann ein wenig auf der UYH Homepage umgesehen und war recht schnell überzeugt.

Aufmerksam werden und letztendlich MACHEN sind ja immer 2 Paar Schuhe, was hat dich dazu bewegt es zu machen? Gab’s Zweifel?
Ich habe und tue es immer noch, höre und schaue sehr viele Podcast Bzw. „Videos“.
Und eins ist immer wieder ein Thema.
Richtiges Krafttraining!
Ich war auf der Suche nach einem Trainer, der dies auch lebt und jemanden vermitteln kann.
Micha kann es!

Wie war vor dem Programm deine Beziehung zu Sport allgemein und besonders zu Krafttraining, und wie hat sich das ganze in den letzten Monaten verändert?
Ich war vor UYH ein Läufer und HIIT Sportler. War aber immer sehr schlank.
Dies war irgendwann der Grund, dass ich mich für richtiges Krafttraining interessiert habe.
Sport war aber immer ein Begleiter in meinem Leben.

Was war die größte Veränderung seit du bei UYH bist?
Ganz klar der Bezug zu meinem Körper.
Weil Krafttraining heißt nicht nur Eisen stemmen.
Es gehört viel mehr dazu. Für mich hat sich mein lifestyle komplett geändert.
Und ich fühle mich großartig.

Lieblingsübung?
Klimmzug

Musstest du in der Zeit Ausdauerteinheiten machen? Joggen oder auf dem Crosstrainer strampeln?
Nö – absolut nicht.

Musstest du HUNGERN um deinen Körperfettanteil zu senken?
Nein – Hungern musste ich nie. Ich habe einfach nur auf Zucker verzichtet.

Wie ist das Feedback aus deinem Umfeld?
Ich war früher der “Lauch”. Jetzt schauen mit die Leute an und sind beeindruckt, was in so kurzer Zeit möglich ist.

Würdest du das UYH Programm nochmal machen oder jemandem anderen weiterempfehlen? Wenn ja: Warum?!
Jederzeit! Ich würde es immer wieder machen. Wer etwas ändern will, ist hier genau richtig.