„Mein erstes Mal“ – UYH Gruppentraining Teil III

Erfahrungsberichte von Teilnehmern des UYH Gruppentraining! Für alle, die sich immer fragen, wie läuft so ein Training eigentlich ab? Ist es so hart und anstrengend wie es auf den Fotos aussieht? Wäre das Training was für mich?

In den nächsten Wochen werde ich immer mal wieder Erfahrungsberichte veröffentlichen. Auf die Texte habe ich null Einfluss, vielleicht mal einen Buchstabendreher korrigiert ansonsten sind das alles die Worte der Teilnehmer und sie sind so wie das UYH Gruppentraining selbst: Ehrlich!

Viel Spaß beim Lesen und vielleicht sehen wir uns demnächst ja mal beim Training!

Mara über das UYH Gruppentraining:

Schaff ich das? Kann ich da mithalten? Oder blamier ich mich direkt weil ich weder einen Klimmzug noch vernünftige Liegestütze packe? Gucken mich dann alle komisch an oder lachen? Ich erinnere mich noch genau an meinen  Gedanken vor meinem ersten UYH-Gruppentraining. Und an mein Herzrasen als ich im August 2016 um 10:15 Uhr vor dem Ideal geparkt hab. Seit diesem Training war ich mit 3 Ausnahmen jeden Sonntag bei Micha’s Gruppentraining und kann deshalb aus Erfahrung sagen, dass alle Sorgen und Unsicherheiten die man so hat absolut unbegründet sind. Egal wie alt, jung, klein, groß oder sportlich du bist – innerhalb der Gruppe wird jeder schnell aufgenommen und gepusht.  Und sollte dir das nicht genug Motivation sein, gibt’s natürlich noch Micha der alles genauestens im Blick hat, sehr gut weiß wann noch mehr geht und alles gibt damit du Vollgas gibst. Viele Dinge die mir am Anfang schwer fielen wurden durch die Unterstützung der Gruppe mit der Zeit einfacher und natürlich es ist ein sehr gutes Gefühl wenn man von Woche zu Woche merkt, dass man stärker wird bzw. Übungen einfacher zu meistern sind. 

Es ist anstrengend, es ist schweißtreibend – aber es macht unglaublich viel Spaß. 

Wann hast du zum letzten Mal was zum ersten Mal gemacht? Um’s mit Micha’s Worten zu sagen: "Neues ist gut für den Kopf, let’s go!" Und komm Sonntags doch mal vorbei! 

Basti über das UYH Gruppentraining:

Ich bin über Alex auf das Gruppentraining aufmerksam geworden. Er hatte bereits ausgezeichnete Erfolge mit Micha und mit dem Gruppentraining erreicht, was mich sehr beeindruckt hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich eher wenig Erfahrung mit dem Kraftsport gesammelt, aber es hat mir trotzdem Spaß gemacht. Da ich Unbedingt abnehmen wollte, habe ich mir gedacht, okay gehen wir da mal hin. Eventuell könnte man sich ja was abgucken für das eigene Training, denn das war eher einfach und eintönig.

Ich wusste nur von Bilder und Erzählungen was mich so erwarten wird, war aber sehr aufgeregt, so aufgeregt das ich Prompt mal zu spät kam. Ich dachte mir, klasse der neue Vogel kommt direkt mal zu spät 😀

Mein erster Eindruck war, wow, das sind ja alles keine Schwarzeneggers und Co hier. Ich wurde super herzlich von allen aufgenommen, und jeder hat einem geholfen bei den Übungen. Coach Micha hat ein Talent dafür zu erkennen, was die Leute an Gewicht bewegen können, somit hat man am Ende das Gefühl man hat alles gegeben, ohne aber sein Frühstück zu verlieren 😀

Micha schafft es jede Woche aufs Neue einen super Trainingsplan für das Gruppentraining aufzustellen, es wird nie eintönig.

Wer einmal da war, kommt garantiert wieder 😀 Also ICH kann es wirklich jedem empfehlen.

Denise über das UYH Gruppentraining:

Bevor ich zum 1. Mal selber am Gruppentraining teilnehmen konnte, hat mir mein Mann schon so oft vorgeschwärmt, wie viel Bock es macht. Jeden Sonntag hab ich ihm neidisch zugehört und dann kam endlich der Tag, es war Pfingstsonntag, und ich konnte eeeendlich teilnehmen.

Ich war so heiß darauf, endlich wieder Sport machen zu können nach der Geburt meines 2. Sohnes. Ich wurde nicht enttäuscht und es hat mir so viel Spaß gemacht. Ja genau, SPAß!

Was für ein wahnsinnige Gefühl war es, den schweren, riesigen Traktorreifen zu schubsen und den schwerden Schlitten zu bewegen, angetrieben vom Ehrgeiz, meine Grenzen auszutesten und auch zu überschreiten, aber vor allem, mich nicht zu blamieren. Darüber hätte ich mir allerdings gar keine Gedanken machen müssen, denn jeder wird von der Gruppe so toll aufgenommen und man hilft sich gegenseitig.

Nach dem 1. Training kam allerdings auch der 1. Muskelkater, am 2. Tag danach schlimmer, als am Tag nach dem Training. Ich konnte mich kaum bewegen. Das hat mich jedoch überhaupt nicht davon abgehalten, 2 Wochen später wieder zum Training zu gehen und mittlerweile lässt es der Kleine zu, daß mein Mann und ich jeden Sonntag zusammen gehen können.

Und obwohl ich zur Zeit nur das Gruppentraining absolviere, bemerke ich doch Veränderungen an mir.

Wer also sonntags vormittags Spaß und Sport unter professioneller, netter Obhut und mit einer tollen Gruppendynamik haben möchte, muss unbedingt zum UYH-Gruppentraining kommen.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.