„Mein erstes Mal“ – UYH Gruppentraining Teil II

Erfahrungsberichte von Teilnehmern des UYH Gruppentraining! Für alle, die sich immer fragen, wie läuft so ein Training eigentlich ab? Ist es so hart und anstrengend wie es auf den Fotos aussieht? Wäre das Training was für mich?

In den nächsten Wochen werde ich immer mal wieder Erfahrungsberichte veröffentlichen. Auf die Texte habe ich null Einfluss, vielleicht mal einen Buchstabendreher korrigiert ansonsten sind das alles die Worte der Teilnehmer und sie sind so wie das UYH Gruppentraining selbst: Ehrlich!

Viel Spaß beim Lesen und vielleicht sehen wir uns demnächst ja mal beim Training!

 

Yvonne über das UYH Gruppentraining:

Vor einem guten Jahr wurde ich über Facebook zum Gruppentraining eingeladen. Da ich völlig untrainiert war, gerne aber etwas tun wollte, kam die Einladung wie gerufen.

Ich war pünktlich dort, um zu schauen, was mich erwartet. Einige sehr trainierte Teilnehmer waren auch schon da und haben mich ehrlich gesagt, aufgrund ihrer Muskeln, zunächst etwas eingeschüchtert.

Jedoch waren alle sehr nett und super hilfsbereit, so dass ich auch als blutige Anfängerin alle Übungen erfolgreich, wenn auch noch nicht mit den größten Gewichten, meistern konnte.

Die Gruppendynamik, die Mischung der Übungen, Sport unter freiem Himmel und vor allem auch Michas großes Talent zur Motivation, an bzw. über die eigene Grenzen zu gehen und dabei auf eine saubere Ausführung achtet, ist eine sensationelle Mischung, die jeden, der sich ein Mal dazu aufgerafft hat, zum Wiederholungstäter werden lässt. Auch blutige Anfänger. 😉

 

Oliver über das UYH Gruppentraining:

Also da ich Micha ja schon aus Just Fit Zeiten kenne und dort auch seinen Ehrgeiz und Erfolg beobachten konnte wurde ich schnell auf das UYH  Gruppentraining aufmerksam. Das Prinzip hinter dem UYH Gruppentraining spricht speziell mich als Footballer sehr an, weil alles vorhanden war, was für meinen Sport wichtig ist. Schlittenziehen/drücken, Tireflips usw. Alles was man in College bzw. NFL Football in der Offseason sieht war vorhanden. Das Gruppentraining ist kein reines pumpen Training sondern ein multifunktionales Training was alles abverlangt jedoch auch bei längerer Betreibung weiter bringt. Daher bin ich immer wenn es die Zeit zulässt sehr gerne dabei.

Yvonne über das UYH Gruppentraining:

Gruppentraining ? Ich?? Ja nee ist klar. Lass mal gut sein… ich kenne DIE da alle nicht, außerdem trainieren DIE alle regelmäßig und DIE lachen mich doch aus, wenn ich so Mini-Gewichte nehme und Gruppenkurse find ich eh doof.

Ein Jahr war das meine Ausrede warum ich nicht zum UYH-Gruppentraining gegangen bin. Sport generell auf der Favoritenliste am letzten Platz.

Letztes Jahr habe ich gedacht, ach komm scheiss drauf, einmal testen…

Was soll ich sagen, also DIE gibt es da nicht.  Es ist jede Woche eine andere Gruppenkonstellation und Micha bildet Teams die ein gleiches Trainings- bzw. Fitnesslevel haben. Micha leitet bei den Übungen an, damit du die Übung auch richtig ausführst. Was mir total gut gefällt ist , dass auch die anderen Teilnehmer darauf achten, dass die Ausführung stimmt und wir korrigieren uns gegenseitig.

Du gehst alleine hin und bist sofort ein Teil der Gruppe. Fühlt sich an als sei man schon immer dabei.

Jeder hat ein unterschiedliches Trainingslevel, jeder hat unterschiedliche Lieblingsübungen und unterschiedliche Altersklassen,  aber eins haben alle… Bock Vollgas zu geben und sich auszupowern und das an der frischen Luft.

Wie oft denkt man, ach das schaff ich niemals die Gewichte zu bewegen, ich kann nicht mehr… durch die Gruppendynamik und die Unterstützung untereinander klappt das fantastisch… du schaffst den Reifen nicht alleine… kein Problem da sind genug helfende Hände die dich auf deinem Weg das Teil alleine zu schubsen mega unterstützen und motivieren. Die Gruppendynamik mobilisiert Kräfte von denen du gar nicht wusstest, dass du sie hast und Micha kann sehr gut einschätzen, wie viel man schafft. Man neigt dazu sich selber einfach zu unterschätzen. Manchmal wird es laut…- keine Panik – dann feuern wir in der Regel nur jemanden an. Wenn ich daran denke wie glücklich und zufrieden ich war als ich das erste Mal den Reifen alleine geschubst hab…. #bäääähhhhmmmm mega geiles Gefühl.

Nach dem ersten Training war meine Hassübung der Schlitten… ein paar UYH-Trainingseinheiten weiter und wenn du dann realisierst, dass du von Mal zu Mal mehr Gewicht bewegst…. Yeah ich mag das Teil.

Über den Muskelkater nach meinem ersten Training möchte ich nicht sprechen, ER war da am zweiten Tag  und ich wusste nicht, wie viel Kater man haben kann. An dem Tag kam die neue Veranstaltung online und ich habe direkt zugesagt und nicht wie im Jahr davor immer nur „interessiert“. Unleash Your Hero halt! Naja und jetzt bin ich im 2ten UYH-Jahr und es macht nach wie vor mega Spaß und jeder Sonntag ist anders von den Übungen, Teams etc pp.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.