Starte den Tag mit einem Guten-Morgen-Drink aus Liemtten und Himalayasalz

Der UYH-Guten-Morgen-Drink

Der Nummer 1 Drink gegen Morgenmüdigkeit:

– Wasser

– Schuss Limettensaft*
frisch gepresst oder aus der Flasche…nein nicht die grüne Plastiklimette von Aldi 😉

– 1/4 Teeflöffel Himalayasalz
(oder jedes andere Natursalz, das eine FARBE hat…weiß ist kein Farbe! Keine Angst vor negativen Effekt von Salz auf den Blutdruck. Das gilt nur für raffiniertes Salz; das weiße Salz in „unserer“ Küche)

Warum die Limette?
Der Ph Wert sinkt nachts stark ab, so holst Du ihn wieder aus dem Keller und sorgst dafür, dass die Enzyme zur Energieproduktion optimal arbeiten

Was bewirkt das Salz?
Es dient als Futter für die Nebenniere, damit dieser besser funktioniert! Die Nebenniere ist eine walnussgroße Drüse, die u.a. für die Produktion von Cortisol, dem Stresshormon zuständig ist. Eigentlich ist sie nur für kurzen Stress ausleget… Stress der Sorte „da ist ein Bär jetzt lauf ich um meinem Leben, entweder klappt und der Stress ist vorbei oder er frisst mich…und der Stress ist auch irgendwie weg^^“
Da wir erwiesener Maßen heutzutage aber quasi ständig unter Stress stehen muss unsere Nebenniere viel mehr arbeiten und kann leichter ermüden, was sich u.a. in Morgenmüdigkeit äußern kann.

Wozu das Wasser?
Zum verdünnen 😉 Außerdem ist es ein guter Ansatz um den Wasserverlust der Nacht wieder auszugleichen. Mehr zum Thema Leistungfähigkeit und Wasserverlust gibt´s HIER

Alles mischen und direkt nach dem Aufstehen runter damit.
Also wer schwer aus dem Bett und morgens nicht in die Gänge kommt, ausprobieren!

Gelernt habe ich diesen Tipp vom Strength Coach und Gründer des Your Personal Strength Institute Wolfgang Unsöld bei seinem Before´n´After Bootcamp Seminar

Posted in Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.